PLESK

Was nen Tag.

Ein Freund kam heute mit nem Anruf und nem Hilfeschrei. Nach einem Update des PLESK Systems lief sein Server nicht mehr und er konnte nichts mehr machen.

Also habe ich mich dem Problem angenommen und erst versucht das System zu reparieren. Zuerst ein Backup per RSYNC auf einen meiner Server und dann mehrere Versuche PLESK zu reanimieren oder zurück zu installieren oder upzugraden etc. Alles erfolglos.

Kurzum haben wir uns dann entschlossen den Rootserver komplett neu zu installieren und mittels eines Konvertierungsskripts von Version 8.x auf 10.x zu migrieren. Das hat auch funktioniert. Im Anschluss die ein oder andere Konfiguration von Mailserver und Sonstiges und jetzt läuft das System wieder.  Schön

Merke: Wenn man PLESK einsetzt, auf keinen Fall beim Upgrade eine Version auslassen und natürlich immer ein Backup vorher zu erstellen, aber das ist ja sowieso klar!

…I am admin, if you see me laughing, you´d better have a backup!